Samstag, 28. März 2015

CAPE BYRON

So meine Lieben,


seit gestern Mittag sind wir in Byron Bay, der Surferstadt schlecht hin. Schon als wir in die Stadt reinfuhren, merkten wir, wie überlaufen die Stadt ist. Und im Zentrum angekommen, wussten wir gar nicht wo wir hin sollten, deswegen dachten wir uns, dass wir doch gleich mal zum östlichsten Punkt Australien fahren.


Angekommen auf Cape Byron, wurden wir von einer umglaublichen Aussicht geflasht, auf der einen Seite die unendlichen Weiten des Ozeans, auf der anderen Seite die unglaublichen Weite der Küste. Ein wunderschöner Anblick. Der östlichste Punkt wird von einem schönen Leuchtturm geziert, welcher den Schiffen auf hoher See hilft.

Als wir dann etwas an den Klippen entlang liefen, und die türkise See betrachteten wurden unsere Augen mit zwei Schildkröten belohnt.

Nachdem wir dann auch endlich einen netten, aber auch billigen Caravanpark gefunden hatten, fiel uns eine kleine Last von den Schultern, da wir beide sehr ungern mitten auf der Straße geschlafen hätten.



Heute hatten wir dann endlich unsere ersehnt Surflesson, aber Bilder und den Post gibt es erst die nächsten Tage.




Also genießt die Aussicht, die wir versucht haben für euch ein zu fangen.


Liebe Grüße aus dem Surferstädtchen,




Alex & Leo





















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen